Miete Ratgeber Richtig Suchen

So bewerben Sie sich für eine Wohnung

Von am

Sobald Sie Ihre Traumwohnung gefunden haben, benötigen Sie eine aussagekräftige Bewerbung. Schliesslich wollen Sie die letzte Hürde ja problemlos nehmen und den Vermieter von sich überzeugen.

In der Regel benötigen Sie folgende Unterlagen dafür:

  • Anmeldeformular
  • Betreibungsauszug
  • persönliches Anschreiben

Vermieter sind daran interessiert, möglichst solvente und zuverlässige Mieter zu finden. Das leuchtet ein, bedeutet aber auch, dass Sie einiges von sich preisgeben müssen. Je weniger Sie dazu bereit sind, desto weniger Chancen haben Sie. Wägen Sie im Ernstfall also ab, ob die vom Vermieter gestellten Fragen zu sehr in Ihr Privatleben eingreifen.

Unser Tipp: Verlieren Sie keine Zeit mit Ihrer Bewerbung!

Sie haben bereits eine Wohnungsbesichtigung gemacht? Prima, dann haben Sie sicher ein Anmeldeformular für die Wohnung bekommen. Verschenken Sie keine Chance, sondern füllen Sie es schnellstmöglich aus. Vermieter mögen Leerstand nicht und nehmen meist den ersten Bewerber, der die Anforderungen bestmöglich erfüllt.

Unser Tipp: Denken Sie daran, dass auch ein Vermieter Sie nicht alles fragen darf. Ihre Partei- oder Vereinszugehörigkeit gehen ihn nichts an.

Wichtig: Der Betreibungsauszug

Auch wenn Sie nicht die Pflicht haben, Ihrem künftigen Vermieter einen Betreibungsauszug zu geben, sollten Sie dies bei jeder Wohnungsbewerbung von sich aus tun. Der Vermieter fordert ihn mit dem Interessennachweis vermutlich ohnehin an. Liegt er jedoch der Bewerbung bei, spart er Zeit und wird Ihnen die Wohnung vermutlich eher geben als jemandem, der keinen Betreibungsauszug vorgelegt hat. Sie erhalten den Betreibungsauszug beim Betreibungsamt Ihres Wohnortes. Er kostet 17 Franken (Stand 2016) und kann persönlich abgeholt oder mit einer Ausweiskopie auch schriftlich angefordert werden.

Wer sind Sie?

Sie wollen sich von Ihren Mitbewerbern abheben? Am besten gelingt dies mit einem persönlichen Brief, in dem Sie sich kurz vorstellen. Schreiben Sie etwas über sich selbst, Ihren Beruf und legen Sie dar, warum Sie gerade diese Wohnung beziehen möchten. Halten Sie den Brief freundlich und übertreiben Sie nicht. Es ist wichtig, dass Sie so authentisch wie möglich wirken.

Mit persönlicher Bewerbung schneller zum Ziel

Sie können Ihre Bewerbungsunterlagen selbstverständlich an die angegebene Adresse schicken. Zielführender ist es oft, sie persönlich beim Vermieter bzw. der verantwortlichen Person abzugeben. Auf diese Weise sorgen Sie bestmöglich für einen guten ersten Eindruck und der Vermieter erinnert sich an Sie, sobald er die Bewerbungen durchgeht.

Downloads 

Checkliste für die Wohnungsbesichtigung

Dieser Artikel wurde von ImmoScout24 erstellt. ImmoScout24 trägt die redaktionelle Verantwortung für diesen Inhalt.

SCHLAGWÖRTER
ÄNLICHE BEITRÄGE

KOMMENTIEREN